News

 

Fahrverbot am Puelacherweg: Bitte einhalten!

17.06.2019 16:33

Nicht immer eingehalten wird das Fahrverbot im westlichen Teil des Puelacherwegs. Anrainer sehen immer wieder Autolenker durchfahren, die dazu nicht berechtigt sind – offenbar auch solche, denen das „Navi“ diese Strecke als kürzesten Weg empfiehlt. Die Gemeinde ersucht Verkehrsteilnehmer, sich an das Verbot zu halten.

„Der enge Puelacherweg mit seinen vielen Hauseinfahrten ist als Durchzugsstraße ungeeignet. Aus Sicherheitsgründen hat die Marktgemeinde daher schon vor einiger Zeit ein allgemeines Fahrverbot (ausgenommen Anrainerverkehr) erlassen und entsprechende Schilder montiert“, erläutert Verkehrsreferent Vize-Bgm. Christoph Walch: "Es gibt genügend Ausweichrouten."

Auch die Tempo 30-Beschränkung im Bereich Untermarktstraße halten nicht alle ein. Inzwischen wurde ja im gesamten Ortsgebiet (bis auf wenige Ausnahmen) „Tempo 40“ verordnet, die vorher schon bestandenen Tempo 30-Zonen bleiben davon aber unberührt. Ab der Ortseinfahrt bei der Fugger-Kreuzung gilt außerdem die Rechtsregel, die mit „Haifischzähnen“ markiert ist. (WiSch/Foto: Dietrich)